Elias Corrinth

Elias Corrinth - The Art of Singing Masterclass Bad Saarow

Elias Corrinth, geboren 1990 in Karlsruhe, ist Assistent des Generalmusikdirektors am Nationaltheater Mannheim. Nach seinem Studium im Fach Orchesterdirigieren an den Hochschulen in Leipzig, Zürich und San Francisco führte ihn sein erstes Engagement 2014/15 als Solorepetitor ans Theater Osnabrück. In der Spielzeit 2015/16 arbeitete er als Assistent des Generalmusikdirektors am Oldenburgischen Staatstheater, bevor er 2016 als Solorepetitor ans Nationaltheater Mannheim wechselte. Seit 2019 ist er der ständige musikalische Assistent von GMD Alexander Soddy.
Sein Dirigierrepertoire umfasst Bühnenwerke vom Barock bis zur Moderne, von Händels Hercules über Le nozze di Figaro, Der Wildschütz, La cenerentola, Don Pasquale, Orpheus in der Unterwelt, Hänsel und Gretel bis zu Christian Josts Die arabische Nacht und der Pop-Oper Vespertine nach dem gleichnamigen Album von Björk.

Als Korrepetitor spezialisiert Elias Corrinth sich auf das deutsche romantische Repertoire. Nach dem Gewinn des Leipziger Richard-Wagner-Wettbewerbs 2014 im Fach Korrepetition gab er in Leipzig zahlreiche Gesprächskonzerte zu Wagners Musikdramen. Er setzt diese Reihe am Nationaltheater Mannheim fort und behandelte dort zuletzt Salome, Der Rosenkavalier, Die Frau ohne Schatten sowie Pelléas et Mélisande. Besonders beliebt sind seine musikalischen Kurzeinführungen vor Opernvorstellungen des deutschen Repertoires.

Ein Gastengagement als Korrepetitor und musikalischer Assistent führte ihn 2018 für Die Frau ohne Schatten an die Staatsoper Berlin. Im Sommer 2019 war er erstmals als musikalischer Assistent Mitarbeiter der Bayreuther Festspiele und betreute die Neuproduktion des Tannhäuser unter der musikalischen Leitung von Valery Gergiev.

Leave a Comment

Your email address will not be published.